Home / Event / Beitragserhöhung in der Gebäudeversicherung

Beitragserhöhung in der Gebäudeversicherung

Oct
14

Seit einigen Jahren ist die Gebäudeversicherung das Sorgenkind der Versicherer. Bedingt durch die Zunahmen an extremen Wetterbedingungen, wird es für die Versicherungsbranche immer schwieriger die Kosten der entstandenen Schäden einzudämpfen. Leider wird die aktuellen Kostenexplosion der Baukosten das Problem weiter verschärfen. Bei den meisten Gebäudeversicherungen wird nämlich der sogenannte gleitender Neuwertfaktor berücksichtigt. Die Versicherungssumme wird damit jedes Jahr an die Entwicklung der Baupreise angepasst. Das ist auch richtig so, denn im Falle eines Totalschadens muss die Versicherungssumme ausreichen, um ein neues Haus errichten zu können. Dadurch, dass der neue Neuwertfaktor höher als üblich sein wird, wird dies leider auch zu eine spürbaren Beitragserhöhung führen…

Wir haben den Vorteil, dass uns fasst der gesamte Versicherungsmarkt und zusätzliche Sonderkonzepte zur Verfügung stehen, doch bei der Gebäudeversicherung haben ältere Versicherungsverträge oft bessere Konditionen.

Falls die Versicherungsbeiträge nicht mehr tragbar sein sollten, dann sollte man sich über den Einschluss einer (höheren) Selbstbeteiligung informieren. Die Rolle einer Gebäudeversicherung ist nicht unbedingt jeden kleinen Schaden zu übernehmen, sondern gerade die Schäden abzudecken, die unsere finanzielle Existenz zerstören würden. Durch den Einbau einer Selbstbeteiligung lassen sich die Versicherungsbeiträge meist deutlich reduzieren ohne dabei einbusen bezüglich des Versicherungsschutzes. Dabei sollte man aber zumindest etwas Geld als Notgroschen ansparen, um im Schadensfall die Selbstbeteiligung zahlen zu können.

Eine zweite Stellschraube, die jedoch weniger empfehlenswert ist, ist die Abwahl bestimmter Gefahren. Weitere Elementarschäden, die Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen und Rückstauschäden enthalten, können z.B. immer abgewählt werden. Wir müssen jedoch davon ausgehen, dass solche Gefahren in Zukunft zunehmen werden. Bei einigen wenigen Tarifen ist es außerdem auch möglich die Gefahren Sturm/Hagel und Leitungswasser abzuwählen. Die teuerste Absicherung ist meist für die Gefahr Leistungswasser, da solche Schäden auch sehr häufig vorkommen.

Top
Live Beratung